Osteopathie für Kinder

300x194       300x213       bauch     

 

Zwischen Geburt und Pubertät liegt das größte Entwicklungspotential des Menschen. In der Wachstumsphase entstehen an das Kind große anatomische, physiologische und psychische Anforderungen und Veränderungen.

Gerade in der Kinderbehandlung  wird die Gesamtheit des Körpers noch deutlicher. Unser Körper besteht aus:

Der Bewegungsapparat mit seinen Knochen, Gelenken, Wirbeln, Bändern, Muskeln und derenHüllen, Faszien, Sehnen usw. Hier kommt die parietale Osteopathie (sanfte manuelle Techniken) zum Einsatz.

Die inneren Organe als viszeralen Teil (z.B. Leber, Darm) mit ihren Blut- und Lymphgefäßen, Umhüllungen, Aufhängungen sowie steuernden Nerven.

Dem zentralen und peripheren Nervensystem mit seinen Blutgefäßen, Hüllen und Befestigungen an Schädel, Wirbelsäule und Kreuzbein: die CranioSakrale Osteopathie.

Dem psychischen und emotionalen Bereich, der den Menschen auch in seiner sozialen und beruflichen Situation mit begreift.

Diese  Systeme benötigen ein harmonisches Gleichgewicht und beeinflussen sich gegenseitig. Kein Teil funktioniert für sich alleine!

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir keine Anwendungsbeispiele im Internet veröffentlichen. Daher dürfen Sie uns gerne telefonisch kontaktieren, wenn Sie wissen möchten, ob eine osteopathische Behandlung für Ihr Baby oder Kind sinnvoll ist.

Osteopathie Abrechnung/Kosten

Datenschutz gemäß § 13 Abs.1, Satz 1 und Abs. 2-7 TMG