Castillo Morales Therapie

IMG_6782

Indikationen

  • Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Morbus Down Syndrom
  • Zerebralparesen
  • Fazialisparesen

Diese „Orofaziale Regulationstherapie“ wird angewandt bei Kindern mit sensomotorischen Störungen im Bereich des Gesichts sowie des Mundes und des Rachens. Sie ist besonders für die Behandlung von Saug-, Schluck-, Kau-, und Sprechstörungen geeignet.
Daher dient diese Behandlung der Vorbereitung der Muskulatur für die Funktionen des Essens, des Trinkens und des Sprechens.
Über bestimmte Stimulationszonen des Körpers werden zusammengehörende Muskelketten aktiviert, die Aufrichtung gegen die Schwerkraft, Stützfunktion, Gewichtsverlagerung und das Gleichgewicht verbessert.